Ein neuer Lebensabschnitt beginnt

Um den Eintritt in die Kindertagespflege so leicht wie möglich zu gestalten gibt es die Eingewöhnung. Wir praktizieren das Berliner Model, welches wie folgt funktioniert:

 

In der Grundphase kommt ein Elternteil mit dem Kind jeden Tag für 1-2 Stunden. Die Tagesmutter geht auf das Kind ein ohne es zu überrumpeln. Die Eltern sind stehts dabei, halten sich aber im Hintergrund. Wichtig ist, dass das Kind die Sicherheit der Eltern hat. Die ersten 3 Tage bleibt der Ablauf unverändert.

 

Ab Tag 4 findet die Trennungsphase statt, nie vorher. Sollte Ihr Kind noch nicht bereit sein, wird die Grundphase verlängert.

Besonders wichtig ist, dass Sie sich immer von Ihrem Kind verabschieden.

Die erste Trennung dauert 20-30 Minuten.

 

Anschließend erfolgt die Stabilisierungsphase, die Trennungen werden ausgedehnt. Diese Phase ist sehr individuell zu gestalten. Die Zeiten werden bis zur Schlussphase so weit ausgedehnt, bis das Kind die komplette Zeit in der Tagespflege verbringen kann.

 

 

Irgendwann ist der Zeitpunkt gekommen an dem Eltern, Kind und Tagespflegeperson sich verabschieden müssen.

Damit dieser Abschied nicht zu plötzlich kommt, ist es wichtig das sie als Eltern Ihrem Kind erklären, dass es bald in den Kindergarten kommt. Dieses Thema sollte immer wieder angesprochen werden von Ihnen aber auch von uns. Sollte das Kind Angst vor der neuen Situation haben, sind wir bemüht dem Kind die Angst zu nehmen und es positiv zu bestärken.

 

Jedes Kind bekommt am Ende eine kleine Abschiedsfeier.

Je nach Wetterlage gestalten wir die Feier drinnen oder draußen und laden die Eltern herzlich dazu ein. Wir essen was leckeres, spielen Spiele und singen Lieder, alles was das Kind sich wünscht.

 

Kindertagespflege Zwergenwiese

 

015257832491

015739404749


 

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Zwergenwiese